Musikalische Aus- und Weiterbildung

 
Klavier im Privatunterricht vom 11. bis zum 16. Lebensjahr, allgemeiner Musikunterricht im Gymnasium sowie Schulchor. Gitarre (A & E) im Privatunterrricht sowie Selbststudium seit dem 16. Lebensjahr. Komposition und Arrangement in praktischer Studioarbeit für Prof. Klaus Peter Sattler, Prof. Peter Janda sowie als Autodidakt. Songwriting Seminare u.a. Musikuniversität Wien / Harald Huber, ÖKB / Harald Hanisch. Lyric Writing in Workshops mit Pat Pattison (Dozent am Berklee College of Music, Boston). Film Scoring 2012 Hörer der Filmmusik-Vorlesung an der Filmakademie Wien, private Lectures bei Prof. Alexander Kukelka.
 
 

Sonstige relevante Ausbildung

 

  • Urheberrecht Seminar bei Dr. Michel Walter
  • Logic Seminare bei Pyramind (San Francisco, Online) sowie Tone-Art (Wien)
  • Finale Seminar an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Sibelius Selbststudium
  • Trainerausbildung beim KAIZEN Institute Austria
Musikalischer Lebenslauf

 
Bandprojekt „Tania Golden Airline“ als Gitarrist mit Tania Golden und Peter Halvax, sowie Georg Polansky, Robert Pistracher und Harald Huber. In dieser Besetzung Demoaufnahmen mit Gerti Schneider als Technikerin im Tonstudio Köberl. In Folge mit dem Keyboarder Peter Halvax gemeinsam erste Aufträge für Medienmusik (Backgroundtitel). Als eine der ersten in Österreich exzessives Programming von Drum-und Sequencertracks mit den ersten damals erhältlichen Hardware Sequencern (LINN 9000, später MPC 60).

 

In weiterer Folge mehrere Jahre hauptberufliche Tätigkeit als Komponist & Produzent für Medienmusik.  Darunter fallen gefühlte 300 Werbespots, Background Titel, kleinere Scores (Musik für Industrie- und Imagefilme) sowie Station ID’s für mehrere Österreichische Radiostationen. Weiters Aufnahmeleitung und Recording-Arrangements für (Kinder-) Musicalproduktionen und Verlage, vereinzelt Big Band / Rhythm – Arrangements, außerdem auch Aufnahmen im Zuge von Co- und Eigenproduktionen u.a. im Stereo West Studio (A, Robert Ponger) sowie im Red Rooster (D, Peter Maffay). Dazwischen immer wieder auch Studio-Tontechnik, vorwiegend für Station Designs, Spielfilme und Werbung.

 

Gelegentlich Session- oder Live Gitarrist für lokale Acts. Erfreulich exzessive Jam Sessions in Peter Schröder’s Loft in Bad Vöslau. Bandprojekt „Nick & Nikita“ (Rock Cover Band) als Gitarrist mit Nick & Nikita, Christoph Busch, Alfred Weinbacher und Gerhard „Benji“ Hösel. Später Bandprojekt „Mary N“ als Gitarrist mit Mary bzw. Maria Neumayer, Lenny Dickson, Gerhard „Benji“ Hösel und Vera Kalman. Zeitweise aktives Mitglied & online Moderator eines in Kananda gehosteten Internetportals für Songwriter („the musesmuse“, hosted by Jodi Krangle), dabei erste Veröffentlichungen von englischsprachigen Songtexten sowie erste Cowritings mit dem US-Songwriter Conner D. Smith. Kurzfristig als Sänger (Tenor) Mitglied eines Gospel Chors unter der Leitung von Hannibal Means.

 

Vortragender zum Thema Digitale Musikprodukaiton beim Art Institue Vienna.

 

2000 – Studienreisen nach New York und Armenien
– Konzentration auf Songwriting
2007 – Familiengründung
2008 – Eigenes Projektstudio
2012 – Heirat Barbara Novak
2013 – Gründung des Vienna Songwriter’s Cirlce (VSC)
2014 – Neil Teylor als Special Guest des VSC
– Bandgründung „One Red Dancer“ mit Heimo Wiederhofer, Dave Reismann, Alex Machado, Marcelo Ramos, Martin Wöss, Ray Aichinger und Dominik Fuss

 

 

Als Medienkomponist:

 

  • Instrumentalmusik für mehrere österreichische Verlage
  • Werbung div. Medien (z.B. Creditanstalt, Award: silberne Venus des CCA in der Kategorie Kinowerbung)
  • Station ID‘ s (z.B. Radio CD International, CCA Nominee)
  • Industrie- und Imagefilme (u.a . Das Hundertwasser Haus, COBRA – das Österreichische Gendamerie Einsatzkommando, ÖBB Technical Services … )

 
 

Als Songwriter:

 

Werke für KünstlerInnen wie

  • Judy Archer (The Les Humphries Singers)
  • Gus („ich war jung und brauchte das Geld“) Backus (US)
  • Glenda Peters (NL)
  • lokale Künstler/Acts wie Tania Golden, Mary N. und Matthias Rammel (A)
  • u.a.